So machen Sie die Taskleiste unter Windows 10 durchsichtig oder vollständig transparent

Standardmäßig ist die Taskleiste unter Windows 10 etwas transparent und ändert sich mit der von Ihnen gewählten Farbe. Es sieht bereits ziemlich glatt aus, aber man kann einen noch kühleren Effekt erzielen, indem man seine Transparenz erhöht. Leider gibt es keine eingebaute Möglichkeit, Ihre Taskleiste vollständig transparent zu machen. Die taskleiste durchsichtig machen windows 10, damit diese nicht stört.
Der eingebaute Weg
Windows 10 enthält eine Option zum Hinzufügen oder Entfernen von Transparenz in der Taskleiste, aber der Effekt ist fast unbemerkt. Hier ist eine kurze Anleitung zum Deaktivieren (oder Aktivieren) der Standard-Transparenzeinstellung für die Taskleiste (und ein paar andere Elemente):

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R, um eine Run-Box zu öffnen.
  • Geben Sie dann „ms-settings:personalization“ ein oder fügen Sie es ein und drücken Sie Enter, um das Personalisierungsmenü zu öffnen.
  • Wählen Sie im Menü Personalisierung aus dem Menü auf der linken Seite die Option Farben.
  • Scrollen Sie im Menü Farben nach unten zum Menü Weitere Optionen und aktivieren Sie die Umschaltung für Transparenzeffekte.

Wie Sie sehen können, fügt diese eingebaute Option nur eine geringe Transparenz hinzu, was bedauerlich ist, da viele Benutzer nach einem vollständigen Transparenzeffekt suchen müssen. Abhängig von dem Bild, das Sie als Hintergrund verwenden, ist der Unterschied möglicherweise nicht einmal spürbar.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Taskleiste transparent oder durchsichtig zu machen, werden Sie sich freuen zu hören, dass es eine Reihe von Tools und Registry-Hacks von Drittanbietern gibt, die Ihnen helfen werden, diesen Effekt zu erzielen. Sicher, jede Methode beinhaltet ein gewisses Maß an Feinabstimmung, aber sie ist nicht zu technisch.

VERBUNDEN: So ändern Sie die Farbe Ihrer Taskleiste

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, ein Hintergrundbild festzulegen, das es Ihnen ermöglicht, die Unterschiede zu erkennen, egal welche Methode Sie verwenden. Die Einstellung von Bildern, die meist aus hellen Bildern bestehen, ist in der Regel besser.
Hinweis: Da alle unten aufgeführten Workarounds unterschiedliche Ansätze verwenden, kann der visuelle Effekt von Methode zu Methode unterschiedlich sein. Zögern Sie nicht, sie alle selbst auszuprobieren oder schauen Sie sich die Screenshots an, die wir gemacht haben, um zu entscheiden, welche Methode näher an dem ist, was Sie vorhaben.

Methode 1: Verbesserung der Transparenz der Taskleiste durch einen Registry-Hack

Bei dieser Methode wird der Registrierungseditor verwendet, um den Wert von UseOLEDTaskbarTransparency zu ändern. Im Gegensatz zur eingebauten Möglichkeit, die Transparenz der Taskleiste zu erhöhen, wird diese versteckte Option den Effekt viel deutlicher machen. Es ist immer noch nicht völlig transparent, aber es ist sicherlich besser als die eingebaute Option – was Fragen aufwirft, warum diese Option nicht in der Einstellungsoberfläche implementiert wurde.
Hier ist eine kurze Anleitung zur Verbesserung der Transparenz der Taskleiste mit dem Registrierungseditor:
Drücken Sie die Windows-Taste + R, um eine Run-Box zu öffnen. Geben Sie dann „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

Verwenden Sie im Registrierungseditor den linken Seitenbereich, um zu HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ Advanced zu gelangen.
Wenn der Ordner Advanced ausgewählt ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das rechte Fenster und wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit) Wert und benennen Sie den neu erstellten Eintrag UseOLEDTaskbarTransparency.

Doppelklicken Sie auf UseOLEDTaskbarTransparency, stellen Sie die Basis auf Hexadezimal und die Wertdaten auf 1.

Nachdem Sie auf OK geklickt haben, können Sie den Registrierungseditor sicher schließen.
Die Änderungen sind noch nicht sichtbar. Um den Vorgang abzuschließen, müssen wir einige Einstellungen im Menü Personalisieren ändern. Öffnen Sie dazu ein Run-Fenster (Windows-Taste + R), geben Sie „ms-settings:personalization“ ein und drücken Sie Enter.

Taskleiste transparent

Wählen Sie im Menü Personalisierung die Option Farben aus dem linken Menü, scrollen Sie nach unten zu Weitere Optionen, aktivieren Sie Transparenzeffekte und stellen Sie sicher, dass die Kästchen, die mit Start-, Taskleisten-, Aktionscenter- und Titelleisten verknüpft sind, ebenfalls markiert sind.
Hinweis: Wenn die Optionen bereits aktiviert sind, deaktivieren und reaktivieren Sie sie erneut.
Starten Sie schließlich Ihr Gerät neu, um die Änderungen zu sehen. Wie Sie sehen können, ist die Transparenz etwas höher, aber einige Leute könnten diesen Effekt immer noch für unzureichend halten.

PRO TIPP: Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook zusammenhängt, sollten Sie Reimage Plus verwenden, das die Repositories scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, wenn das Problem aufgrund einer Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Reimage herunterladen, indem Sie hier klicken.

Wenn Sie noch mehr Transparenz wünschen, wechseln Sie zu Methode 2 oder Methode 3.

Methode 2: Vollständige Transparenz der Taskleiste mit TranslucentTB

TranslucentTB ist ein vom Benutzer entwickeltes Tool, mit dem Sie Ihre Taskleiste in eine völlig transparente (oder durchsichtige) Leiste verwandeln können. Neben Windows 10 funktioniert dieses Tool auch unter Windows 8 und Windows 7.
Hinweis: Denken Sie daran, dass, während wir das Tool selbst getestet haben und keine Probleme damit gefunden haben, Indie-Tools von Drittanbietern wie diese nicht richtig getestet werden und möglicherweise nicht bei jedem Build richtig funktionieren.
Hier ist eine kurze Anleitung zur Verwendung von TranslucentTB, um Ihre Taskleiste vollständig transparent zu machen:
Besuchen Sie diesen Link (hier) und laden Sie die TranslucentTB Zip-Datei herunter. Wenn das Archiv erfolgreich heruntergeladen wurde, verwenden Sie ein Extraktionstool wie WinZip oder WinRar, um seinen Inhalt an einem geeigneten Ort zu extrahieren.

  • Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie den Inhalt des Archivs extrahiert haben, und doppelklicken Sie auf TranslucentTB.exe.
  • Unmittelbar nach dem Öffnen sollten Sie feststellen, dass Ihre Taskleiste in einem durchsichtigen Zustand gehängt wurde.
  • Der Standardzustand ist transparent, aber Sie können ihn in einen völlig transparenten Zustand versetzen, indem Sie in Ihre Benachrichtigungsleiste gehen und mit der rechten Maustaste auf das TranslucentTB-Symbol klicken.
  • Wenn Sie es auf Löschen setzen, wird Ihre Taskleiste in eine völlig transparente umgewandelt.

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie es so belassen, bei jedem Start Ihres Computers TranslucentTB öffnen müssen, um einen transparenten oder transluzenten Effekt zu erzielen. Wenn Sie möchten, dass die ästhetische Veränderung dauerhaft wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die TranslucentTB in der Benachrichtigungsleiste und klicken Sie auf Open at Boot.

Wenn Sie nach einer anderen Option suchen, um Ihre Taskleiste transparent oder durchscheinend zu machen, gehen Sie nach unten zu Methode 3.

Methode 3: Die Taskleiste mit den TaskbarTools vollständig transparent machen.

TaskbarTools ist ein weiteres vom Benutzer entwickeltes Tool, das auf Reddit aufgetaucht ist. Auch wenn es stark von TranslucentTB inspiriert ist, ist diese Anwendung in C# geschrieben und kann einige Dinge noch besser.
Hier ist eine kurze Anleitung zur Verwendung von TaskbarTools, um Ihre Taskleiste transparent oder durchscheinend zu machen:
Besuchen Sie diesen Link (hier) und laden Sie das ZIP-Archiv herunter, das mit der neuesten freigegebenen Version verknüpft ist.

Verwenden Sie WinZip, WinRar oder ein ähnliches Dekompressionstool, um den Inhalt des Archivs in einem zugänglichen Ordner zu extrahieren.
Navigieren Sie zum Speicherort der extrahierten TaskbarTool-Dateien und doppelklicken Sie auf taskbartool.exe.
Nach einer kurzen Wartezeit sollten Sie ein Popup-Fenster sehen, das mit den Tools der Taskleiste verknüpft ist. Sie können dann mit den verschiedenen Akzentzuständen spielen und sehen, welche Option näher an dem ist, was Sie im Sinn haben. Sie können den Akzentzustand mit verschiedenen Verlaufsfarben kombinieren, um einige interessante Effekte zu erzielen.

Hinweis: Wenn Ihnen die Funktionalität der TaskbarTools gefällt und Sie möchten, dass Ihre Einstellungen gespeichert bleiben, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und stellen Sie sicher, dass die Kontrollkästchen, die mit Start Minimized, Apply Settings When Started und Start with Windows verbunden sind, aktiviert sind.